Aktuelles & Presse

Ein ganz besonderer Anstrich für die Kleinen

Kinderkardiologie und Kinderhämatologie im DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein


Kerzenleuchter zum Pädiatrietag

Das neue, bunte Wartezimmer

Im Wartezimmer unserer Kinderkardiologischen und Kinderhämatologischen Ambulanz warten seit einigen Tagen einzigartige Tiere darauf, ankommende Patienten begrüßen zu dürfen. In der letzten Woche entstanden dank der Freiberger Künstlerin Bea Koch eindrucksvolle Wandgemälde passend zum DRK Krankenhaus Rabenstein. 

Nachdem Chefärztin Dipl.-Med. Monika Hofmann vor einigen Jahren von dem Freiberger Porzellan mit Rabenmotiven erfuhr, wollte sie die Schöpferin der niedlichen Kreaturen unbedingt kennenlernen. Malerin Bea ist Besitzerin der Galerie Koch in Freiberg und verkauft dort seit nunmehr 25 Jahren, neben ausgewählten Kunstwerken, auch eigene Kreationen. Für das Freiberger Porzellan entwickelte sie eine Reihe von Bildern mit Raben, die jeweils bestimmte Persönlichkeiten wiederspiegeln – darunter „die Chefin“, „der Überflieger“ und „der Mediziner“. Die Leidenschaft für Kunst und Malerei war ihr schon von klein auf gegeben. Bereits als Kind habe sie stundenlang am Küchentisch ihrer Großmutter gesessen und gemalt.

Bereits vor einigen Jahren setzte unsere Kinderklinik einen Entwurf von Bea Koch auf den Weihnachtspräsenten zum alljährlichen Pädiatrietag um. Die Kerzenleuchter waren entsprechend mit einem Raben und einem Stein verziert. Weil dies so gut ankam, überlegte sich Chefärztin Dipl.-Med. Monika Hofmann, dass die ausdrucksvollen Raben auch im DRK Krankenhaus auf große Begeisterung stoßen könnte und somit gut in ihr neues, noch recht kühles Wartezimmer passen würden. Mit der Hilfe von Spendengeldern war es nun möglich, dass Frau Koch ihrer Kreativität im Wartezimmer freien Lauf lassen konnte. Zudem sind die Ideen der Chefärztin eingeflossen.

Das Ergebnis sind hinreisende Rabenfiguren, die den wartenden Kindern kleine Geschichten erzählen. So zieht sich beispielsweise ein Rabe neben dem Kardiologiezimmer sportlich am Seil hoch, nahe der Tür des Hämatologiezimmers schweben die roten Blutplättchen, darunter behandelt der Mediziner einen kranken Raben und eine kleine Rabenfamilie geht mit dem Kinderwagen spazieren. Beim genaueren Hinsehen finden sich noch viele kleine Details, die es zu entdecken gilt.
Zwei davon sind zum einen die Erinnerungen an das NINERS Spiel und deren symphatischer Besuch im März 2017, zum anderen der Rückblick auf das Chemnitzer Musical „3 Wünsche frei“, von dem alle zur Weihnachtszeit 2018 restlos begeistert waren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Bea Koch für das Malen der wundervollen Wandbilder, was auf der grobstrukturierten Tapete eine noch beeindruckendere Leistung darstellt. Zudem danken wir auch unserer Chefärztin der Kinderklinik, die mit ihrem Engagement immer wieder ein Lächeln in die Gesichter der Kinder zaubert und unserem leitenden Oberarzt Dr. med. Hofmann der Pädiatrie, ohne dessen Einsatz es kein Sponsoring gegeben hätte. Somit gilt unser letzter Dank der Bayer AG, die den Wunsch des bunten Wartezimmers für Kinder finanziell unterstützt hat.