Aktuelles & Presse

Aktionstag „genialsozial“ 2019

Schüler erarbeiten Geld für soziale Projekte


Innerhalb von zwei Tagen tauschten 9 Schüler des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz am DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein. Verteilt waren die 13- bis 14-Jährigen in ganz unterschiedlichen Abteilungen, wie der Technik, IT, Hauswirtschaft oder auch der Öffentlichkeitsarbeit. Jeder Schüler übernahm in dem jeweiligen Bereich kleine Hilfsarbeiten und erwirtschaftete für jede geleistete Arbeitsstunde 5,00 Euro für den guten Zweck. Insgesamt kamen dabei 180,00 Euro zusammen. Der Gesamtbetrag wird direkt an die Sächsische Jugendstiftung überwiesen. Schon im Januar 2016 wurden globale Projekte für eine Unterstützung mit genialsozial-Mitteln ausgewählt. Die Entscheidung darüber, welche Projekte unterstützt werden, wurde dabei von einer Gruppe aus 80 Schülern und Schülerinnen in einer Jurytagung getroffen.

In diesem Jahr werden drei Organisationen mit genialsozial-Mitteln unterstützt. Der Verein SAIDA International e.V. setzt sich für die Sensibilisierung des Themas Genitalverstümmelung ein, da hiervon in Burkina Faso trotz gesetzlichen Verbotes immer noch 3 von 4 Mädchen betroffen sind. Der Operation Restore Hope Deutschland e.V aus Leipzig nutzt das Geld für die chirurgische Hilfe und Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Manila (Philippinen). Der Ärzte für Madagaskar e.V. aus Leipzig möchten mit dem Geld gern bessere medizinische Behandlungsbedingungen in Südmadagaskar finanzieren.