Psychologische Betreuung von Palliativpatienten

Die psychologische Begleitung von Menschen mit einer nicht heilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung ist besonders wichtig. Im Rahmen eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes arbeiten wir bei der Betreuung der Palliativpatienten mit dem medizinischen und pflegerischen Personal eng zusammen.

Menschliche Nähe und Verständnis, aktives Zuhören und eine damit verbundene ganz persönliche Unterstützung sind dabei wichtige Elemente in der Gesprächsführung.

Die psychologische Begleitung unserer Palliativpatienten findet in Einzelgesprächen statt, in denen wir ganz individuell auf die Bedürfnisse und Probleme der Patienten eingehen.

Wir geben Unterstützung bei schwierigen Lebensfragen, machen Mut, geben Hoffnung, aktivieren Ressourcen und versuchen die Lebensqualität zu verbessern. Dabei können kreativtherapeutische, künstlerische und musische Angebote sowie Entspannungs- trainings (Atementspannung, progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Imaginative Verfahren) einen wichtigen Teil dazu beitragen.

Über den direkten Kontakt mit den Patienten hinaus arbeiten wir auch eng mit den Angehörigen zusammen und können hier auch ganz individuelle Hilfestellungen geben.