Übersicht zur Gastroenterologie

Leistungen

  • Oesophagogastroduodenoskopie (Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und des 12-Finger-Darms) mit Gewebeprobenentnahmen zur feingeweblichen Untersuchung und Nachweis von Magenbakterien (Helicobacter pylori)
  • Koloskopie (Dickdarmspiegelung) mit Gewebeprobenentnahme und Polypabtragung
  • Notfallmäßige Spiegelung des Magen-Darm-Kanals bei Blutungen mit Blutstillungsmaßnahmen
  • Behandlung von Krampfadern der Speiseröhre und des Magens
  • Nachsorge von Tumorpatienten
  • Anlage von Ernährungssonden bei Schluckstörungen
  • Endoskopischer Ultraschall (Endosonographie) zur Beurteilung der Gallengänge und der Bauchspeicheldrüse
  • Endoskopische Diagnostik der Gallengänge (ERCP) mit endoskopischer Gallengangstein-Entfernung und Stent-Einlage bei Galleabflussstörungen
  • Ultraschalldiagnostik der Bauchorgane einschließlich Kontrastmittelsonographie zur Abklärung unklarer Leberherde und Darmsonographien
  • Leberpunktionen zur feingeweblichen Abklärung unklarer Leberentzündungen bzw. unklarer Leberherde
  • Punktion von Aszites (Bauchwasser) zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken (Entlastung)

Ausstattung

Die gastroenterologische Funktionseinheit verfügt über moderne Videotechnik mit hochauflösenden Endoskopiegeräten, so dass auch die Erkennung kleinster Schleimhautläsionen möglich ist. Dieser Umstand ist insbesondere für die Krebsfrüherkennung von großer Bedeutung.


Neben der umfangreichen konventionellen Ultraschalldiagnostik ist auch die innere Ultraschalluntersuchung (Endosonografie) mit modernsten Geräten möglich.

Für die notfall- und intensivmedizinische Versorgung akuter Blutungen aus dem Magen- Darm- Kanal steht ein entsprechendes Instrumentarium 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Die Abtragung von Polypen erfolgt mittels Hochfrequenztechnik.

Besonders möchten wir auf die Möglichkeit der schmerzarmen Untersuchung hinweisen. Gewährleistet wird dies durch eine entsprechende medikamentöse Vorbereitung. Die Aufbereitung der Endoskope und des Instrumentenzubehörs erfolgt unter strenger Einhaltung der Vorgaben für die Desinfektion und Sterilisation.

Ansprechpartner

Dr. med. Edda Luckner
Oberärztin 

0371 832 7005
innereklinik.rab@drk-khs.de

Dr. med. Mariola Gasch
Oberärztin


0371 832 7006
Gasch.Mariola@drk-khs.de

Terminvereinbarungen:

Sekretariat Frau Wasserberg
0371 832 7003