Qualifikationen in der Pflege

Die vielschichtige und umfangreiche 3jährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege bildet die Basisqualifikation in unseren Pflegeteams. Krankenpflegehelfer/-innen mit einer 2jährigen Ausbildung sind ebenso in den Pflegeprozess eingebunden. In speziellen Abteilungen stehen entsprechend ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung: Hebammen im Kreißsaal, OP-Schwestern/ Pfleger und Operationstechnische Assistenten/-innen im OP-Saal, Medizinische Fachangestellte oder Arzthelferinnen in den ambulanten Bereichen.

Unsere Stationsleitungen und Abteilungsleitungen und deren Vertretungen haben eine weitreichende Kompetenzweiterbildung zur „Fachkraft für Leitungsaufgaben im Gesundheitswesen“ bzw. „Fachkraft zum Leiten einer Station“ erfolgreich absolviert.

Die Qualität unserer Versorgung der Patienten sichern wir in verschiedenen Fachbereichen mit Fachpersonal ab, welche eine 2jährige Zusatzqualifikation erworben haben. In den Bereichen Intensivstation/Notaufnahme und Anästhesie sind „Fachschwestern/ Fachpfleger für Anästhesie und Intensivpflege“; im Bereich Neonatologie sind „Fachschwestern für Anästhesie und Intensivpflege in der Kinder- und Jugendmedizin“, im Bereich der Palliativstation sind „Fachpflegekräfte für Hospiz- und Palliativpflege“ und „Onkologische Fachschwestern“ eingesetzt. Weitere fachspezifische Zusatzqualifikationen bestehen in den Bereichen, Dekubitus- und Wundversorgung, Palliativ Care, Kontinenztraining, Stillanleitung, Brustzentrum.

Um die hohe fachliche Kompetenz des Pflegepersonals zu stärken, steht jährlich ein umfangreiches Fortbildungsangebot zur Verfügung.